| Autor: CruiseFriends.de |

29.04.2022

Heute nun noch ein Einblick und Beschreibung in die Balkonkabine 6207, die wir letzte Woche auf der AIDAdiva bewohnen durften. Es handelt sich dabei um eine Balkonkabine für bis zu drei Personen, vorne an Backbord.

Durch die kurzfristige Buchung am Vorabend der Reise wurde uns diese dann gemäß Vario-Tarif am Anreisetag morgens zugeteilt. Im ersten Anlauf wurde dann gleich nach Berichten zur Kabine gesucht, die da größtenteils negativ waren. Hauptsächlich wird diese Kabine als „zu laut“, speziell beim Anlegen beschrieben. Ob es wirklich so war, dazu dann jetzt mehr.

Die Kabine ist wie bereits erwähnt für drei Personen ausgelegt, dabei wird der kleine Sessel ausgeklappt und zu einem Bett umfunktioniert. Dieses ist dann aber auch recht tief über dem Boden angesiedelt und wohl eher für Kinder geeignet.

Der Balkon ist durch die Lage der Kabine etwas breiter als gewöhnlich, dafür können die darüber liegenden Balkone aber auch auf die Hälfte des Balkons hineinsehen. Und natürlich die Stahlbrüstung anstelle von Glas, die gerade aus der Kabine heraus dann keinerlei Sicht aufs Meer bietet. Gerade für Kinder natürlich nicht so schön, die sonst unten durchs Glas schauen können. Außerdem ist der Stahlrahmen so breit, dass ein Blick runter aufs Meer auch nicht möglich ist, man kann nur in die Ferne schauen (siehe Fotos).

Zur Lautstärke: Beim Anlegen hört bzw. spürt man natürlich die Bugstrahlruder, das liegt halt an der allgemeinen Lage der Kabine am Bug. Auch auf Deck 7 in den Suiten wäre diese Geräuschkulisse vorhanden. Aber außer diesem konnten wir keine sonstigen störenderen Geräusche feststellen, im Gegenteil denn da die Kabine sehr weit vorne ist, ist Publikumsverkehr vor der Kabine fast überhaupt nicht vorhanden.

Fazit: Kabine in Ordnung wenn man im Vario-Tarif gebucht hat. Im Premium würde man sie aber wahrscheinlich aufgrund der eingeschränkten Sicht mit der Stahlwand eher nicht buchen.

[unbezahlte Werbung wegen Markennennung -/erkennung]