FAQs Kreuzfahrten allgemein

Als Neuling oder wie man in der Branche sagt „Erstfahrer“ stellt man sich ja oft einige Fragen vor der ersten Reise auf dem Schiff. Die Fragen, die in der Regel gestellt werden, findet ihr in diesem Abschnitt.


Allgemeine Fragen vor der Reise
Benötige ich einen Reisepass für eine Kreuzfahrt?

Das kommt natürlich ganz auf die Route an, welche Länder angelaufen werden. Reist man zum Beispiel nur innerhalb der EU, dann reicht der Personalausweis aus. Sobald jedoch ein Hafen dabei ist, der einen Reisepass voraussetzt, kann man die Reise nicht antreten, selbst wenn man gar nicht an Land gehen möchte. Das beste Beispiel ist dafür die sogenannte Metropolentour ab Hamburg, bei dem das jeweilige Schiff dann Southampton in England anläuft. Hier ist für jedermann ein Face-Check per Reisepass vorgesehen, wie gesagt ganz gleich ob man an Land möchte oder nicht.

Daher empfiehlt es sich immer ein Reisepass zu besitzen, dieser ist als Erwachsener zehn Jahre gültig und findet bestimmt immer wieder Verwendung.

Ist eine Auslandskrankenversicherung sinnvoll?

Ja! Jedes Schiff verfügt zwar über ein eigenes Hospital und einen Arzt, die Leistungen dort sind allerdings nicht im Reisepreis inkludiert. Jeder Besuch dort kostet und das nicht gerade wenig. Ein Beispiel: Beim Besuch des Hospitals mit dem Kind zum Erhalt einer Tablette gegen Reisekrankheit findet man ganz schnell mal knapp einhundert Euro auf der Bordrechnung. Die Auslandskrankenversicherung erstattet dann bei Einreichung nach der Reise entsprechende Kosten problemlos, allerdings sollte man hier natürlich auch darauf achten dass Kreuzfahrten im Kleingedruckten mit abgesichert sind.

Welche Kabine sollte ich buchen?

Innenkabine? Außenkabine? Balkon? Suite? Welche Kabine ist für mich eigentlich passend und wo sollte die auf dem Schiff liegen?

Erst einmal sollte man sich selbst fragen, ob man die Kabine nur zum Schlafen benötigt oder auch mal dort ein wenig ausspannen möchte während der Seetage. Das Schiff bietet ja genügend Möglichkeiten den Urlaub außerhalb der Kabine zu verbringen. Wer also nur zum Schlafen dort ist, für den reicht definitiv eine Innenkabine, und wer noch etwas Tageslicht möchte für den empfiehlt sich dann die Außenkabine.

Diejenigen, die aber auch mal abseits des Trubels ein Buch lesen möchte oder einfach nur entspannen möchten, für die empfiehlt sich natürlich eine Kabine mit Balkon oder sogar eine Suite. Gerade wenn man aber auch morgens früh das Einlaufen in den Hafen beobachten möchte, der kommt um eine Balkonkabine nicht vorbei.

Zur Lage der Kabine oder der Frage „Wo schwankt es im Ernstfall am wenigsten?“ gilt: Je tiefer die Kabine auf dem Schiff ist und je mittiger, umso ruhiger ist sie bei Seegang. Aufzüge in der Nähe bedeuten nicht gleich, dass es unruhig bei Euch an der Kabine sein muss. Es mag sogar von Vorteil sein, wenn man nah bei den Aufzügen ist und viele Bereiche des Schiffes somit schnell erreichen kann.

Zu den Balkonkabinen noch ein Tipp: Je nach Route (besonders bei den Routen in Norwegen) sollte man keine Balkonkabine haben, die ein Dachüberstand hat. Der Ausblick morgens auf dem Balkon nach oben in die Fjorde ist malerisch, aber nur dann wenn man nicht auf das Oberdeck bzw. Pooldeck von unten schauen muss. Solche Kabinen eignen sich eher auf den Routen, wo es egal ist was oben passiert, denn dann spendet der Überstand auch einen Wetterschutz vor Regen oder zusätzlichen Schatten.

Sollte man Bargeld für das Ausland tauschen?

In den meisten Ländern, gerade was das europäische Ausland betrifft, kann man überall mit der Kreditkarte bezahlen (oft auch EC). Selbst an den Marktständen wie z.B. in Norwegen findet man sogar hier die bekannten Hinweise auf Zahlung mit Karte möglich. Inzwischen sieht man sogar immer mehr Hinweise in Geschäften, dass Bargeld gar nicht mehr akzeptiert wird („No Cash“).

Eine Kreditkarte ist hier die einfachste Methode, gerade weil man sich die Gebühren für den Wechsel spart und auch immer zum gültigen Kurs einkauft. Oft empfiehlt es sich auch bei der Zahlung am Cash-Gerät immer in der Währung des Landes zu bezahlen.

Sicherlich gibt es noch Länder, wo man aufgrund der Infrastruktur nur mit Bargeld bezahlen kann, auf den europäischen Routen sollte das aber kein Problem mehr darstellen.


Fragen während der Reise
Wie kommt mein Koffer auf die Kabine?

Die Koffer gibt man am Terminal ab, gekennzeichnet mit den zuvor erhaltenen Kofferanhängern. Diese sind meist zum selber ausdrucken und haben als Papier keine lange Lebenszeit. Hier empfiehlt es sich vorher sogenannte Kofferanhänger / Folientaschen zu kaufen, gibt es sehr günstig bei einem großen bekannten Onlinehsop.

Oft kann man die Koffer aber auch schon am Flughafen oder Bahnhof abgeben, von hier werden sie dann zum Schiff und dann direkt auf die Kabine gebracht. Gerade bei Fahrten ab Deutschland kommt dies häufig vor, man bucht beispielsweise den Shuttle vom Hamburger Hauptbahnhof zum Terminal, die Koffer können dann direkt am Bahnhof schon an die Reederei übergeben werden.