| Autor: CruiseFriends.de |

22.04.2022

Visby, das war das heutige Ziel unserer viertägigen Kreuzfahrt mit der AIDAdiva. Da wir morgen früh aber schon leider wieder in Warnemünde sein müssen, war die Liegezeit im Hafen nur bis 13:00 Uhr.

Somit zeitig von Bord und die knapp 1,3 Kilometer von Hafenausgang bis zur Stadtmauer zu Fuß zurückgelegt. Dort angekommen in der Altstadt von Visby erwarten einen malerische Gassen und kleinen Geschäften die zum Bummeln einladen.

Etwas weiter in Richtung Nordwesten kommt man dann zum Stora Torget, dem Marktplatz von Visby. Ebenfalls hier zu finden, die Kirchenruine St. Karin oder auch als St. Katarina bezeichnet. Die Kirche wurde im Jahre 1250 fertiggestellt, verfiel aber seit dem Jahr 1525 wieder.Am Hafen schräg gegenüber des Fährterminals findet sich wohl das kleine Szene-Viertel der Stadt, mit mehreren Bars bzw. Restaurants nebeneinander.

Aufgrund der halt knappen Liegezeit ging es dann am Mittag bereits zurück zum Schiff und kurz nach 13 Uhr verließen wir bereits wieder Gotland in Richtung Warnemünde.

An Bord wird übrigens schon fleißig für den morgen beginnenden Werftaufenthalt vorbereitet. Auf Deck 6 bei uns im Gang wird überall an der Elektrik gearbeitet, Geländer an oben an Deck werden neu gestrichen und… Auf Deck 10 entsteht nun auch eine Almhütte! Wie auf der Bella und der Luna wird sie zwischen Restaurant und Theatrium entstehen. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen, der Bereich ist die ganze Reise über schon gesperrt.

Heute aber dann noch einen halben Seetag genießen, am Abend dann noch der Farewell-Abend.